Im Herzen Kaliforniens admin  

Reisefotografie kreativ aufbereiten

Jeder liebt das Reisen und die Erinnerung daran. Das Abenteuer, ein fremdes Land zu besuchen, neue Menschen kennenzulernen und sich voll und ganz auf etwas Neues einzulassen, gehört zu den größten Reizen des Lebens. Mittlerweile muss man natürlich nicht mehr Buch führen oder überdimensionierte Kameras mit sich herumtragen, um einen bleibenden Eindruck von seinen Erlebnissen zu erhalten. Ob die Reise auf einem romantischem Highway, ein Kurztrip ins ferne Ausland oder ein ausgedehnter Roadtrip durch Europa – heute lassen sich großartige Fotos und Vlogs per Smartphone aufnehmen. Die Bilder sind oft in bestechender Qualität und können tausendfach gespeichert werden, sodass quasi jeder Tag Möglichkeiten bietet, genaustens dokumentiert zu werden.

Was macht man mit den Fotos?

Doch dann stellt sich die Frage, was man mit den vielen Fotografien macht. Es wäre zu schade, sie einfach auf dem Smartphone zu lassen und nur bei zufälligen Gelegenheiten einen Blick darauf zu werfen. Man hat schließlich viel Zeit in ihre Anfertigung gesteckt, die wichtigsten Tipps zur Reisefotografie gelesen, ausgewählt und bearbeitet, verschönert und zugeschnitten. Und nun sollen die Werke einfach in Vergessenheit geraten? Mitnichten! Es gibt vielfältige und kreative Wege, um seine Fotos gelungen zu präsentieren.

Torten mit Fotos verzieren

Etwa lassen sich von einem Hamburg-Urlaub Torten mit Erinnerungen an Hamburg anfertigen, beispielsweise mit stadttypischen Motiven und lustigen Sprüchen. Auch lassen sich unterschiedlichste Torten personalisieren und individualisieren. Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, Fotos auf die Torten drucken zu lassen. Mit modernen Verfahren lässt sich jede Bilddatei auf essbarem Untergrund abbilden und bietet so eine Glasur von optischer Brisanz! Nach der Rückkehr aus einem Urlaub ist dies eine besonders schöne Variante, um seinen Freunden einen Eindruck von der Reise zu verschaffen – mit kulinarischer Note!

Einen Schrein errichten

Fotos müssen nicht immer nur in ein Album gepresst werden. Man kann sie auch an der Wand anbringen. Mit selbstklebenden Materialien und auf kleinen Untergründen ist so schnell eine schöne Auswahl an Bildern kleinteilig nebeneinander angerichtet, um so ein umfängliches Bild vom Urlaub zu vermitteln. Auf Partys sind solche kleinen Schreine ein echter Renner, der den Gästen eine Gesprächsgrundlage bietet und auch von Laien der Fotografie besprochen werden kann.

Einen Film machen

Wenn man besonders viele Fotos macht, liegt es nahe, diese in einem Film zu bündeln. Mit schöner Musik unterlegt, kann man die Fotos ablaufen lassen und mit Zoomtechniken etwas Bewegung in diese Form der Diashow bringen. Solche Filme sind gut auf YouTube aufgehoben und können so über jedes Smartphone angeschaut werden.

Auf den sozialen Medien teilen

Es liegt natürlich besonders nahe, die besten Fotos in den sozialen Medien zu teilen. Die erfolgreichsten Influencer Deutschlands etwa stellen ihre schönsten Fotografien online, besprechen diese in einem kurzen Blog und vermitteln so ein Gefühl für ihre Abenteuer.